Bezirkscup u. Bezirksmeisterschaft Super-G Spieljoch

Die schlechten Schneeverhältnisse am Glungezer gaben den Ausschlag den Bezirkscup und die Meisterschaft im Super-G nach Fügen auf das Spieljoch zu verlegen. Dort fanden wir heute gute Schneeverhältnisse vor, die fast bis zum Ende der beiden Läufe anhielten und erst zum Schluß, um ca. 14:00 Uhr wurde die Piste recht weich.

Unsere Athleten besichtigten den Lauf mit Nico ausreichend genau und kannten daher die Schlüsselstellen. Der Hang bestand aus mehreren unterschiedlich zu meisternde Abschnitten und markanten Übergängen. Interessant aber auch nicht einfach beim erstmaligen Befahren im Rennen.
Zwei Kuppen, knapp hintereinander im Zielgelände, verursachten bei den Mädchen überdurchschnittlich viel Stürze und prekäre Situationen und daher wurde vor den Burschen umgesteckt und die Stelle entschärft.

Leider konnten unsere Jungs den selektiven Lauf nicht entsprechend umsetzen. Vor allem im unteren Teil ab der Kante beim Schlepplift erforderte es im Steilen bedingungslos den Außenschi, Mut und eine runde Linie. Eine Mischung die am Glungezer nicht annähernd in dieser Form trainiert werden konnte.
Aufgrund der Stimmung durch die Ausfälle und der optischen Eindrücke während des Rennens waren unsere Läufer einigermaßen verunsichert.
Leider konnten wir daher nicht mit Spitzenplatzierungen heimkehren. Lorenz konnte, als Bestplatzierter des SC-Mils im BC einen 13. und in der Meisterschaft den 9. Platz erzielen.

Hier ein Video mit Vorbereitung und Situationen aus beiden Rennen:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

siebzehn − fünfzehn =